WTP-Klemmplatten

Zurück zur Übersicht
WTP-Klemmplatte zum Kühlen von Gasen von 1.500 °C, Ø 300 mm
WTP-Armaturenheizung
WTP-Klemmplatten für Behälter
WTP-Klemmplatten, Halbschalen für Mantel
WTP-Temperierung für Volumenstrommessgerät DN 80
WTP-Konusbeheizung
WTP-Bodenheizung (Klöpperboden)
WTP-Armaturenheizung
WTP-Ventilheizung DN 80
WTP-Armaturenheizung

WTP-Klemmplatten

Die Lösung zur Effizienzsteigerung von vorhandenen Anlagen !

WTP-Klemmplatten dienen zur Nachrüstung vorhandener Behälter und Lagertanks sowie als Begleitheizung von Armaturen und Rohrleitungen. In besonderen Fällen bei denen Behälter und Beheizung entkoppelt sein sollen, werden Klemmplatten auch bei neu gefertigten Behältern eingesetzt.  Klemmplatten bestehen aus einem 3 bis 5 mm Unterblech und einem 1,5 mm bis 2 mm Oberblech.

Entsprechend der äußeren Kontur des bestehenden Behälters oder Lagertanks werden die WTP-Klemmplatten mit Ausschnitten für Stutzen und Pratzen versehen, sodass die einzelnen Segmente als Halbschalen außen mit Laschen an den bestehenden Apparat angebracht werden.

 

Klemmplatten eignen sich besonders für Lagertanks, an deren Außenwand durch Konvektion Wärme abgeführt wird, die von der Anströmgeschwindigkeit der Außenluft und der Temperaturdifferenz zwischen Tankinhalt und Außentemperatur abhängt. Die

Abstrahlungswärme kann durch Klemmplatten ausgeglichen werden.

Insgesamt können Wärmedurchgangswerte zwischen Behälterinhalt und WTP-Klemmplatten von 80 bis 180 W/(m²K) erreicht werden, was in vielen Fällen zum Warmhalten oder langsamen Aufheizen ausreichend ist.

Um bei Behältern zwischen den Klemmplatten und dem Apparat die schlecht wärmeleitende Luft zu verdrängen und einen besseren Wärmedurchgang zu erzielen, wird in den Spalt Thermoleitzement eingebracht. DieserThermoleitzement hat eine Wärmeleitfähigkeit von ca. 100 W/(m²K).

Tel.: 0221 / 82953- 0 | E-Mail: info@lob-gmbh.de