Werkstoffdatenbank

Um unseren Kunden für jedes Produkt die bestmögliche Qualität zu garantieren, setzen wir eine Reihe unterschiedlicher Werkstoffe ein.
Die Werkstoffe lassen sich nach 10 Kategorien ordnen!

Werkstoffeinteilung nach ISE/TR und IST/TR 15608:20058.2
Zugehöriges WerkstoffblattDIN EN 10028-7
Vergleichbare ASME- und UNS-Type316Ti / S31635
Bezeichnug nach DIN/ENX 6 CrNiMoTi 17-12-2
Sonstige BezeichnungenV4A Extra
WerkstoffgruppeRost- und säurebeständiger Stahl
Chemische Zusammensetzung (Richtwerte in %)CSiNiMn max.P max.
≤0,08≤1,0010,5-13,520,045
CrMoTiS max.
16,5-18,52,0-2,55x %C bis 0,70,015
HerstellerbezeichnungenOutokumpo (°Sandvik / Polarit)4571
CIJ-FAFERICL 164 T
Krupp Thyssen (Remanit)4541
Krupp Thyssen VDM (+Nicrofer / °Cronifer)° 1810 Ti
R. Zapp (HAYNES) Zapp-
Üblicher Lieferzustandlösungsgeglüht, abgeschreckt
GefügeAustenit
Festigkeitseigenschaften bei Raumtemperatur bei Blechdicke max. 40mmStreckgrenze oder 0,2-Grenze mind. Rp 0,2220 Mpa
Zugfestigkeit Rm520 bis 670 Mpa
Bruchdehnung ≤ 3 ≤ 75 mm Dicke A 5 längs/quer in %40
Kerbschlag Mittelwert ISO-V-Probe < 75 mm, quer60 J
1-% Dehngrenze mind. Rp 1,0260 Mpa
E-Modul200.000 Mpa
Physikalische EigenschaftenWärmeausdehnung (m • 10-6 m • K 100) zwischen 20 und 100 °C: 16,5
Wärmeausdehnung (m • 10-6 m • K 100) zwischen 20 und 200 °C: 17,5
Wärmeausdehnung (m • 10-6 m • K 100) zwischen 20 und 300 °C: 18,5
Wärmeausdehnung (m • 10-6 m • K 100) zwischen 20 und 400 °C: 18,5
Wärmeleitfähigkeit (W m • K) bei 20 °C: 15
Dichte (g/cm³): 7,98
Härte (HB):  ≤ 215
Tiefstmögliche Betriebstemperatur (Beanspruchungsfall: III): -270° C
Besondere EigenschaftenBis zu ~550°C zugelassen
sehr hohe Korrosionsbeständigkeit
Interkristallin beständig durch Titan als Carbidbildner (Kornzerfallbeständig)
beständigkeit gegen Lochfraß
beim Zerspanen nur gut geschliffenes Werkzeug benutzten
Bevorzugte EinsatzgebieteFindet vorallem Verwendung in der Chemischen Industrie, Kernkraft und
Reaktorbau, Erdölverarbeitung, Petrochemie, Fettindustrie und dem U-Boot-Bau.
Außerdem Transsulfit-, Sulfit-, Zellstoff-, Textil- und Farbenindustrie.
Aber auch bei der Herstellung von Salpeter- und Essigsäure
Schweißengute Schweißbarkeit
keine besonderen Maßnahmen oder Wärmenachbehandlungen erforderlich
Schweißzusatz-Werkstoffe:  1.4576 ; 1.4430
Temperatur bei Blechdicke max. 40mmStreckgrenze oder 0,2-Grenze mind. Rp 0,21-% Dehn- grenze Rp 1,0Zugfestigkeit RmE-Modulα-Wert
in N/mm²in N/mm²in N/mm²in N/mm²in 10-6/K
bei erhöhten Tempertaur
50°C
206
244
490
197.750
-
100°C
185
218
440
194.000
16,500
150°C
177
206
410
190.000
17,000
200°C
167
196
390
186.000
17,500
250°C
157
186
385
182.500
18,000
300°C
145
175
375
179.000
18,500
350°C
140
169
375
175.500
18,500
400°C
135
164
375
172.000
18,500
450°C
131
160
370
168.500
18,750
500°C
129
158
360
165.000
19,000
550°C
127
157
330
161.500
-
WärmebehandlungWarmformgebung in °C: 1150-750
Abkühlungsart: Luft
Weichglüh-/*Lösungsgl-Temperatur in °C: 1020-1100
Abkühlungsart: < 2 mm bewegte Luft, > 2 mm Wasser
Alle Angaben ohne Gewähr.